Firmenbesuch im heimischen Bruck bei Lehmer Maschinentechnik

Vier neue Auszubildende

06.10.2014

Frauenunions-Vorsitzende Jennifer Lehmer hatte die die bayerische Arbeitsministerien Emilia Müller zu einer Betriebsbesichtigung in ihrem Heimatort Bruck eingeladen. Bei einer Betriebsbesichtigung stellten Geschäftsführer Stefan Teufel und Betriebsleiter Stephan Stöberl der Ministerin den Betrieb vor und erklärten den Produktionsablauf. „Ich habe die Entwicklung der Firma Lehmer über Jahrzehnte mit verfolgt und das, aus der einst kleine Firma geworden ist“, sprach Emilia Müller Inhaber Helmut Lehmer ihren Respekt aus.

Kürzlich hatte auch für vier Auszubildende mit der Firma Lehmer ein neuer Lebensabschnitt unter der fachkundigen Betreuung von Ausbildungsleiter Rudolf Spitzer begonnen. In den kommenden Jahren werden Sie zur technischen Produktdesignerin, zum Konstruktionsmechaniker und zum Zerspanungsmechaniker ausgebildet. Ministerin Müller gratulierte den Auszubildenden zur Berufswahl und wünschte ihnen für die Zukunft viel Erfolg.

Die Lehmer Maschinentechnik AG produziert Bauteile aus unlegiertem Baustahl, Edelstahl und  Aluminium. Kunden kommen unter anderem aus der Getränkeindustie, dem allgeneinen Stahl- Maschinen- und Anlagenbau und aus der Automobilindustrie.

Bild v.l.n.r.: Vorsitzende der Frauenunion Bruck, Jennifer Lehmer, Geschäftsführer Stefan Teufel, Saskia Winter (Auszubildende), Staatsministerin Emilia Müller, sowie die Auszubildenden Johannes Hahn, Fabian Eberl und Lukas Wild.